von Holger Elsner & Arnd Röhl

Ausgezeichnet mit 11 Oscars ging Ben Hur, bis heute unübertroffen, in die Geschichte des Films ein. Der 1959 entstandene Film, zählt zu den aufwändigsten Produktionen der Filmgeschichte. Bis zum Jahre 2011 aber, musste man vergeblich auf eine Theaterfassung für die Waldbühne Niederelsungen warten.

 

Am Beginn unserer Zeitrechnung wachsen in Jerusalem der Aristokratensohn Juda Ben Hur und sein Freund, der Römer Messala, wie Brüder zusammen auf. Jahre später wird Messala militärischer Befehlshaber in Jerusalem. Als der römische Gouverneur durch ein Unglück verletzt wird, verurteilt Messala, wider besseren Wissens, Ben Hur als angeblichen Verschwörer zu lebenslanger Galeerenhaft. Ben Hur schwört, Rache an Messala zu nehmen.

 

Eine Begegnung mit Jesus von Nazareth nimmt ihm seine Verbitterung. Nach drei Jahren als Sklave kann Ben Hur bei einer spektakulären Seeschlacht dem Kommandanten Quintus Arrius das Leben retten. Aus Dankbarkeit nimmt Arrius ihn als Ziehsohn zu sich nach Rom und ebnet ihm den Weg in die besten Kreise.

 

Nach Arrius’ Tod zieht es Ben Hur zurück in seine Heimat. Auf seinem Weg begegnet er Scheich Ilderim, der ihn als Wagenlenker in einem großen Wagenrennen gegen seinen ehemaligen Freund Messala antreten lässt. Getragen von Glaube, Liebe und Hoffnung setzt Ben Hur die Suche nach seiner Familie fort.

 (klicken zum vergrößern)
Spieljahr: 2011
Spielleitung: Arnd Röhl
Aufführungen: 18
Besucher: 22002

Videotrailer

Loading the player ...

 

Bildergalerie

 
31 Bilder