von Arnd Röhl (nach Alexandre Dumas)

Es gibt wenige Theaterstücke, die in so vielen verschiedenen Fassungen zu sehen sind. Trotzdem, oder gerade deshalb, entschieden wir uns für unsere eigene.

 

Charles Michel d'Artagnan, ein junger Edelmann aus der Gascogne, kommt nach Paris um ein Musketier zu werden. Hier trifft er auf Athos, Aramis und Porthos, die drei Musketiere. Er trifft seine große Liebe und erstaunt seine Gegner und Freunde mit seiner Fechtkunst.

 

Das Blatt wendet sich, als er in eine Intrige verstrickt wird, der Kanzler, Kardinal Richelieu, gegen Anna, die Königin von Frankreich spinnt. Um die Ehre der Königin zu retten, reist d'Artagnan mit seinen Freunden nach England. Doch seine Feinde, sind mächtig und der Arm des Kardinals reicht weit. Er kämpft an der Seite seiner Freunde um die Ehre der Königin und um seine Liebe.

 

Wie schon in 1991 mit Robin Hood, kam uns auch hier die Aktualität dieses Stückes, durch eine große Musialproduktion in Berlin, sehr entgegen.

 (klicken zum vergrößern)
Spieljahr: 2005
Spielleitung: Arnd Röhl
Aufführungen: 18
Besucher: 19070

Bildergalerie

 
88 Bilder