von Carl Zuckmayer

Der Weinbergbesitzer Gunderloch will seine Tochter Klärchen nur dem zur Frau geben, der mit ihr "beweist", dass er für Nachkommen sorgen kann.

 

Klärchen hat sich schon längst für den Rheinschiffer Jochen Most entschieden, wird jetzt aber den Studenten Knuzius nicht los, was zwischen den Männern zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung führt, während der verwitwete Gunderloch und Jochens Schwester Annemarie sich nach Jahren endlich ihre Liebe gestehen.

 

Nach vielen Lachern kommt zusammen, was zusammen gehört und auch Knuzius erwischt noch eine gute Partie. Petrus scheint kein großer Weinliebhaber zu sein, denn was er an Kälte und Nässe über die Proben und die Spielzeit 1977 ausschüttete war gewaltig.

 

Trotz der unbeständigen Witterung war "Der fröhliche Weinberg" mit 10.000 Zuschauern relativ gut besucht.

 (klicken zum vergrößern)
Spieljahr: 1977
Spielleitung: Elmar Peters
Aufführungen: 12
Besucher: 10000

Bildergalerie

 
11 Bilder